Villa-Circus Bonini

    MitMenschen erleben –

                  ein Projekt der besonderen Art                                                

Die Idee

 

Schon seit einigen Jahren ist Circus Knopf alias Antje Hildebrandt kulturelles Highlight unserer Feste, 

der Ein-Frau-Circus faszinierte uns bei jeder Vorstellung von Neuem. Bei diesem Mitspielcircus konnte 

so mancher von uns auch schon mal aktiv mitwirken und Circus hautnah erleben.

So entstand im Jahr 2004 die Idee, einen eigenen Circus mit der professionellen Unterstützung von 

Circus Knopf ins Leben zu rufen.

 

Die Umsetzung

 

Seit Mai 2005 treffen sich jedes Jahr dreizehn Bewohner, Bewohnerinnen und Mitarbeiterinnen eines Wohnheims für behinderte Menschen in Calvörde zur Projektzeit mit dem Circus Knopf.

Eine Woche haben wir Zeit, schon bestehende Nummern wieder aufzufrischen, zu überarbeiten, Neues auszuprobieren und zusammen in der bunten Circuswelt zu leben. Der Höhepunkt der gemeinsamen Zeit sind dann natürlich die Auftritte.

Die Tourneen des VillaCircus Bonini

Bei den Vorstellungen begeisterten wir Jung und Alt auf verschiedenen Festen bisher in Arendsee, Haldensleben, beim Treffen der Werkstatträte Sachsen-Anhalts der Lebenshilfe in Hundisburg, im Wendland, in Neinstedt, beim Internationalen Spielmarkt in Potsdam und  beim Heimatfest in Arneburg.
Die Auftritte finden im Rahmen von Volksfesten, in Schulen oder Kindergärten, in Werkstätten für behinderte Menschen, auf Gemeinde- oder Dorffesten statt. 

Was bedeutet das Projekt für jeden einzelnen Artisten? 

 

Die Circus-Projekttage sind für alle Beteiligten verbunden mit 

spannenden Erlebnissen, vielen neuen Eindrücken und jeder 

Menge Spaß. Es ist aber auch eine anstrengende Zeit, denn 

es steckt viel Arbeit in solch einem Circus-Programm.

Unter fachlicher Anleitung bekommen die Teilnehmer die Möglichkeit, verschiedenste Zirkuselemente wie Artistik, Jonglieren, Zaubern und Clownerie auszuprobieren und gezielt zu üben.

Neben der Festigung schon erlernter und Aneignung neuer Fähigkeiten und Fertigkeiten steht das soziale Miteinander im Mittelpunkt.

Jeder ist mit seinen speziellen persönlichen Eigenschaften wichtig, jeder wird gebraucht!

Individuelle Eigenarten werden nicht zugunsten eines Projektzieles unterdrückt, sondern werden im Gegenteil als Talente entdeckt und gefördert. Schwächen können so zu Stärken werden und 

ermöglichen damit eine Verarbeitung auf spielerische Art.

Die Circuslehrlinge lernen ihre eigene Persönlichkeit, ihre individuelle Andersartigkeit und auch die 

der Mitspieler zu akzeptieren und zu schätzen, womit sie an Selbstvertrauen und Toleranz gewinnen.

Die bunte Welt des Circus mit den vielseitigen positiven Erlebnissen fördert die gesamte Persönlichkeit 

der Artisten.

Und die Auftritte außerhalb der Wohnheime sind gelebte Integration.

  

Ausblick

 

Der Circus ist für alle Beteiligten zu einem festen Bestandteil 

geworden und beschränkt sich nicht nur auf die Zeit der Projektwoche.

Die beiden Circus-Frauen Ringel und Pepperoni sind zu Freundinnen 

geworden und so besteht das gesamte Jahr über ein reger Kontakt. 

Die gemeinsamen Erlebnisse sorgen für jede Menge Gesprächsstoff und 

mithilfe von Fotos oder Filmmaterial lassen wir die Circus-Zeit immer wieder aufleben. 

Und wenn „unsere Circus-Frauen“ eine Circusvorstellung in 

unserer Nähe haben, sitzen wir auch mal im Publikum und bestaunen die Circuskünste.

Insgesamt stellt das Circus-Projekt eine Bereicherung in unserem Leben dar.

 

So versuchen wir jedes Jahr wieder, die finanziellen Mittel für eine Circuszeit aufzubringen. Der 

Villa-Circus BONINI finanziert sich im Moment aus den Geldern, die unser kleines Wohnheim in 

Calvörde aufbringen kann (übers Jahr für Kulturelles eingehende  Spendengelder) und den 

Auftrittsgagen.

 
Kristin Klatt

Im Namen aller Artisten des Villa-Circus Bonini                                                                             

      

 Für jede einmalige oder dauerhafte finanzielle Unterstützung des Circus-Projektes sind wir sehr dankbar!!

 

 

 

 

Wohnheime Calvörde                                                 Spendenkonto:

Kirschweg 2                                                                 Bank für Kirche und Diakonie e.G.

39359 Calvörde                                                           BLZ: 35060190

Tel. 039051/98269                                                      Konto-Nr.: 1556227027

Ansprechpartner: Frau Schulze, Frau Klatt               Stichwort: „Villa-Circus“

 (Sie können selbstverständlich eine Spendenquittung erhalten.)